Suchbegriff:

3D-Druck-Service

iglidur I8-ESD: Abriebfeste Bauteile mit ESD Eigenschaften

Paul Gomer | 5. Mai 2020

Jede Maschine enthält bewegliche Bauteile, die im Einsatz Reibung verursachen. Im Gegensatz zu Metall, müssen Bauteile aus verschleißfesten iglidur Kunststoffen nicht noch zusätzlich geschmiert werden (weil sie Festschmierstoffe enthalten) – allerdings können Polymere die durch Reibung entstehende elektrostatische Entladung nicht ableiten. In der Halbleiter- und Elektrotechnik kann eine statische Entladung durch Bauteile schon bei für […]

Weiterlesen...

Service goes orange – so nimmt igus Ihnen die Arbeit ab

Steffen Schack | 24. April 2020

Tribologisch optimierte Hochleitungspolymere für bewegte Anwendungen, die igus motion plastics®, sind das Ergebnis jahrzehntelanger Forschung und Entwicklungsarbeit. Jeder igus Werkstoff, bekannt unter dem Markennamen iglidur® (https://www.igus.de/iglidur), wird in unserem Testlabor mit einer Fläche von 3.800m² auf „Herz und Nieren“ getestet. Die Materialauswahl ist riesig und stetig kommen weitere Materialien hinzu, welche entwickelt werden für verschiedene […]

Weiterlesen...

3D-Druck für Unternehmen: Was lohnt sich mehr, ein eigener 3D-Drucker oder externe 3D-Druck Services?

Maria Burkanova | 20. März 2020

Immer mehr industrielle Unternehmen erkennen für sich den Nutzen von 3D-Druck bzw. Additiver Fertigung (der Begriff 3D-Druck bezieht sich in der Fachsprache eigentlich nur auf eines der vielen additiven Verfahren, wird aber umgangssprachlich als Synonym für Additive Fertigung verwendet). Die Bandbreite an angebotenen Maschinen, Werkstoffen und Verfahren ist riesig – doch wo fängt man am […]

Weiterlesen...

3D-Druck für die Automobilindustrie

Steffen Schack | 15. Oktober 2019

In der Entwicklung von Automobilen spielt der 3D-Druck zunehmend eine größere Rolle. Im Bereich der Sportwagen und exklusiven Fahrzeuge werden sogar immer mehr Teile nicht nur für die Prototypenentwicklung oder Erprobung eingesetzt, sondern kommen als funktionale Bauteile in Serienfahrzeugen zum Einsatz.

Weiterlesen...

3D Druck: verschleißarme Kunststoffteile für die Automobilindustrie

Sebastian Bloechl | 2. September 2019

Die additive Fertigung und die von Flexibilität und Schnelligkeit profitierende Automobilbranche sind wie füreinander geschaffen. Freie Formgestaltung, kurze Lieferzeiten und Kosteneffizienz sind nur einige der Faktoren, warum Zulieferer und OEMs immer häufiger auf den 3D-Druck zurückgreifen.

Weiterlesen...

Noch einfacher zum Bauteil aus dem 3D-Druck – mit den igus Online-Tools

Dirk Zacharias | 15. August 2019

Nützliche Online-Tools rund um den 3D-Druck. Bestell-Shop – CAD-Konfiguratoren – Lebensdauerrechner. Moderne Online-Lösungen gehören heutzutage in vielen Bereichen zum Alltag. Mit unseren Online Tools bieten wir auch für den 3D-Druck sehr hilfreiche Werkzeuge, um schnell und bequem zum neuen verschleißarmen Bauteil aus iglidur Kunststoff zu gelangen.

Weiterlesen...

Automatische Tassentischverstellung für Kaffeevollautomaten – Unterstützung durch 3D-Druckservice

Projektteam der Maschinenbauschule Ansbach | 16. Mai 2019

In unserem Projekt geht es um eine Lösungsfindung für eine automatische, komfortable Tassentischverstellung an einem Kaffeevollautomaten. Unsere konkrete Aufgabe besteht aus Bewertung, Entwicklung, Ausarbeitung und Konstruktion des Konzeptes für einen motorisch bewegten Tassentisch mit sensorgesteuerter Höhenverstellung. Problematik der aktuellen Lösung Die bisherige Verstellung des Tassentisches erfolgt noch per Hand und soll zukünftig automatisch mittels Motor […]

Weiterlesen...

„Wie lange hält mein gedrucktes Zahnrad?“ Neues igus Online-Tool sagt Laufzeit voraus

Sven Weber | 10. Mai 2019

Um Drehmoment oder Drehzahl über eine oder mehrere Stufen zu ändern, kommen in einigen Getrieben Zahnräder zum Einsatz. Da häufig Zahnräder mit einer komplexen Evolventenverzahnung gefordert sind, die ohne Hilfsmittel nicht selbst konstruiert werden können, hat igus vor zwei Jahren den Zahnradkonfigurator entwickelt. Dieser ist im letzten Jahr um die Konfiguration von Doppelzahnrädern erweitert worden. […]

Weiterlesen...

Oldtimer Ersatzteile im 3D-Druck

Gastautor Dr. Jörg Pühler, Ladenburg | 18. April 2019

Die Beschaffung von Ersatzteilen für Oldtimer ist teilweise sehr schwierig. Besonders für exotische Fahrzeuge und seltene Exemplare ist die Ersatzteilversorgung teilweise sehr aufwändig bis unmöglich. Hier bietet die Herstellung von Oldtimer Ersatzteilen im 3D-Druck eine große Hilfe. Besonders für Verschleißteile und Bauteile in bewegten Teilen bieten Bauteile aus verschleißarmen Kunststoffen eine ideale Lösung. 100 Jahre […]

Weiterlesen...

Gedruckt so gut wie gespritzt – Antriebsmutter im Vergleichstest

Sven Weber | 21. März 2019

Testergebnisse beweisen: 3D gedruckte Antriebsmutter mit hervorragender Verschleißrate im Vergleich zu Standardpolymeren für den 3D-Druck. Testwerte von SLS-Mutter aus I3 zeigen kaum Unterschiede zu Spritzgussmaterial. Die Verschleißrate einer ABS gedruckten Antriebsmutter liegt um das 18-fache höher als das SLS-Material iglidur I3. Die exakten Testwerte findet ihr in den unteren Absätzen. Erkenntnisse aus Tests liefern Grundlage […]

Weiterlesen...