Tag: Toleranzen

Wie wird ein iglidur Gleitlager in einer Lageraufnahme fixiert?

Lars Butenschön | 12. Juli 2019

Die iglidur Gleitlager sind so ausgelegt, dass sie in einer H7-tolerierten Aufnahme mit dem Nennmaß des Lageraussendurchmessers eingepresst werden können und dann durch den Presssitz fixiert sind. Erreicht wird dies durch das sogenannte Einpressübermaß, d.h. der Aussendurchmesser des Lagers ist im nicht eingepressten Zustand je nach Nennmaß etwa 0,1-0,25mm größer als die Aufnahme. Auch der […]

Weiterlesen...

Wie wird ein Gleitlager montiert?

Lars Butenschön | 11. Juli 2019

iglidur Gleitlager sind Einpressbuchsen. Der Innendurchmesser stellt sich erst nach dem Einpressen in die H7-Aufnahmebohrung mit der entsprechenden Toleranz ein. Das Einpressübermaß kann bis zu 2 % des Innendurchmessers betragen. Damit wird der sichere Presssitz der Lager gewährleistet. Axiale oder radiale Verschiebungen im Gehäuse werden so sicher vermieden. Die Bohrung im Gehäuse sollte für alle […]

Weiterlesen...

Mein iglidur Gleitlager bricht bei der Montage.

Lars Butenschön | 9. Juli 2019

Für eine komplikationsfreie und einfache Montage unserer Gleitlager empfehlen wir –    eine gratfreie saubere Aufnahmebohrung, idealerweise mit leichter Anfasung –    die Bohrungstoleranz H7 –    den Spielraum des Einpressübermaßes vom Gleitlager in Relation zur Bohrung nicht größer als 2 % zu bemessen –    eine Montage mittels ebenen Stempels ohne Zentrier- oder Kalibrierdorn Gefällt mir +0 Gefällt […]

Weiterlesen...

Welche Toleranzen werden für iglidur Gleitlager empfohlen?

Lars Butenschön | 9. Juli 2019

Die Passung der Welle sollte h9 betragen, die Passung der Aufnahmebohrung H7. Nach dem Einpressen stellt sich am Innendurchmesser des Gleitlagers E10 ein (bzw. je nach Werkstoff F10 oder D11). Das resultierende Spiel wird zur Kompensation von bei Kunststoffen unvermeidbarer Feuchtigkeitsaufnahme und Wärmeausdehnung benötigt. Gefällt mir +4 Gefällt mir nicht -0Du hast bereits abgestimmt!

Weiterlesen...