Tag: Einpressübermaß

Wie wird ein iglidur Gleitlager in einer Lageraufnahme fixiert?

Lars Butenschön | 12. Juli 2019

Die iglidur Gleitlager sind so ausgelegt, dass sie in einer H7-tolerierten Aufnahme mit dem Nennmaß des Lageraussendurchmessers eingepresst werden können und dann durch den Presssitz fixiert sind. Erreicht wird dies durch das sogenannte Einpressübermaß, d.h. der Aussendurchmesser des Lagers ist im nicht eingepressten Zustand je nach Nennmaß etwa 0,1-0,25mm größer als die Aufnahme. Auch der […]

Weiterlesen...

Wie funktioniert eine Lehrdornmessung?

Lars Butenschön | 12. Juli 2019

1.1 igus stellt u.a. anhand einer Lehrdornprüfung, auch „Go-/No-Go-Test“ genannt, sicher, dass unsere Lager den Spezifikationen entsprechen und nach dem Einbau ordnungsgemäß funktionieren. Zuerst werden die Lager in eine Prüfaufnahme eingepreßt. Dabei ist zu beachten, dass die Lager beschädigungsfrei eingebaut werden. Hierzu wird eine Fase an der Aufnahme empfohlen – ideal 25-30 Grad. Es empfiehlt sich zudem […]

Weiterlesen...

Ich messe die Gleitlager deutlich größer als im Katalog angegeben. Woran liegt es?

Lars Butenschön | 12. Juli 2019

Unsere Gleitlager sind Einpresslager für Aufnahmen mit einer H7-Einheitsbohrung. Dieses Einpressen der Lager befestigt die Lager einerseits im Gehäuse, andererseits wird der Innendurchmesser der Gleitlager dadurch erst geformt.Die Prüfung der Lager erfolgt eingebaut in einer Bohrung mit Kleinstmaß. Werden die Lager im nichteingepressten Zustand vermessen, sind sie sowohl im Außen- als auch im Innendurchmesser um […]

Weiterlesen...

Wie wird ein Gleitlager montiert?

Lars Butenschön | 11. Juli 2019

iglidur Gleitlager sind Einpressbuchsen. Der Innendurchmesser stellt sich erst nach dem Einpressen in die H7-Aufnahmebohrung mit der entsprechenden Toleranz ein. Das Einpressübermaß kann bis zu 2 % des Innendurchmessers betragen. Damit wird der sichere Presssitz der Lager gewährleistet. Axiale oder radiale Verschiebungen im Gehäuse werden so sicher vermieden. Die Bohrung im Gehäuse sollte für alle […]

Weiterlesen...