Tag: Wasseraufnahme

Kann ich Werkstoffe unter Wasser einsetzen?

Lars Butenschön | 9. Juli 2019

Alle iglidur Werkstoffe können unter Wasser eingesetzt werden. Sie unterscheiden sich allerdings stark hinsichtlich der Feuchtigkeitsaufnahme – und damit der maßlichen Veränderung infolge längeren Kontakts mit Wasser – und der Verschleißfestigkeit. Aus diesem Grund empfehlen wir für Gleitlageranwendungen unter Wasser vor allem iglidur Werkstoffe mit geringer Feuchtigkeitsaufnahme und guten tribologischen Eigenschaften im Wasser. Dazu zählen iglidurX, iglidur H1 […]

Weiterlesen...

Was ist der Unterschied zwischen „max. Feuchtigkeitsaufnahme“ und „max. Wasseraufnahme“ im Werkstoffdatenblatt?

Lars Butenschön | 9. Juli 2019

Die „max. Feuchtigkeitsaufnahme (bei 23° C/73° F, 50 % r. F.)“ ist eine Prüfmethode nach DIN 53495 und gibt Aufschluss über das Ausmaß (also die Volumenzunahme des Bauteils) der aufgenommenen Feuchtigkeit aus der Luft. Die Angaben in der Klammer beschreiben entsprechend die Lufttemperatur und -feuchtigkeit, „max. Wasseraufnahme“ meint die Volumenveränderung durch direkt im Kontakt mit Wasser aufgenommene Feuchtigkeit. Heißt: […]

Weiterlesen...