Tag: Feuchtigkeitsaufnahme

Was ist das Problem bei Leitungen für Unterwasser-Anwendungen und wie kann man es beheben?

Andreas Muckes | 21. März 2020

Das häufiste Problem bei Unterwasserleitungen ist der Eintritt von Feuchtigkeit durch den Mantel (also quer) sowie die Längenausbreitung der Feuchtigkeit innerhalb der Leitung (also längs). Daher müssen bei Leitungen im Unterwassereinsatz Materialien verwendet werden, die dauerhaft „dicht“ sind, was in der Regel durch Gummimischungen als Mantel realisiert wird. Damit wird die Leitung Querwasserdicht. Für die […]

Weiterlesen...

Der iglidur Experte gibt mir aus, dass W300 und J die langlebigsten Werkstoffe sind. Welchen soll ich nehmen?

Lars Butenschön | 12. Juli 2019

Sowohl iglidur J als auch iglidur W300 gehören zu den verschleißfestesten Allroundlagern im iglidur Programm. Wenn die Lebensdauer vergleichbar und in beiden Fällen ausreichend ist, sollten die Randparameter der Anwendung über die Auswahl entscheiden: iglidur J ist durch geringe Feuchtigkeitsaufnahme und gute Medienbeständigkeit für den Nassbereich prädestiniert, iglidur W300 bietet mehr Temperaturreserven. Gefällt mir +0 […]

Weiterlesen...

Kann ich Werkstoffe unter Wasser einsetzen?

Lars Butenschön | 9. Juli 2019

Alle iglidur Werkstoffe können unter Wasser eingesetzt werden. Sie unterscheiden sich allerdings stark hinsichtlich der Feuchtigkeitsaufnahme – und damit der maßlichen Veränderung infolge längeren Kontakts mit Wasser – und der Verschleißfestigkeit. Aus diesem Grund empfehlen wir für Gleitlageranwendungen unter Wasser vor allem iglidur Werkstoffe mit geringer Feuchtigkeitsaufnahme und guten tribologischen Eigenschaften im Wasser. Dazu zählen iglidurX, iglidur H1 […]

Weiterlesen...

Welche Werkstoffe sind für die Medizintechnik geeignet?

Lars Butenschön | 9. Juli 2019

iglidur Werkstoffe sind äußerst vorteilhaft für den Bereich Medizintechnik. Zu ihren Vorzügen gehören die Sauberkeit durch die wegfallende Schmierung oder die Beständigkeit gegen Chemikalien und Korrosion. Auch eignen sich die Werkstoffe durch geringe Feuchtigkeitsaufnahme und damit gutes Ausgasungsverhalten für den Einsatz im Vakuum oder in Reinräumen; spezifische Nutzungsmöglichkeiten in der Medizintechnik hängen aber von den jeweiligen […]

Weiterlesen...

Das Gleitlager ist vorzeitig ausgefallen, rötlicher Staub rieselt aus der Lagerstelle.

Lars Butenschön | 9. Juli 2019

Wenn das iglidur Gleitlager – dieser Tipp gilt gleichfalls für andere Kunststoffgleitlager – frühzeitig ausfällt oder nicht mehr richtig arbeitet, lohnt eine nähere Betrachtung des ausgetretenen Staubs. Ist dieser metallischen Ursprungs, ist in der Regel nicht das Gleitlager die Ursache des Problems, zumindest nicht direkt. Ein Hauptvorteil von iglidur Gleitlagern ist der Wegfall zusätzlicher Schmierung. Viele übersehen […]

Weiterlesen...

Was ist der Unterschied zwischen „max. Feuchtigkeitsaufnahme“ und „max. Wasseraufnahme“ im Werkstoffdatenblatt?

Lars Butenschön | 9. Juli 2019

Die „max. Feuchtigkeitsaufnahme (bei 23° C/73° F, 50 % r. F.)“ ist eine Prüfmethode nach DIN 53495 und gibt Aufschluss über das Ausmaß (also die Volumenzunahme des Bauteils) der aufgenommenen Feuchtigkeit aus der Luft. Die Angaben in der Klammer beschreiben entsprechend die Lufttemperatur und -feuchtigkeit, „max. Wasseraufnahme“ meint die Volumenveränderung durch direkt im Kontakt mit Wasser aufgenommene Feuchtigkeit. Heißt: […]

Weiterlesen...

Mein Gleitlager hat zu viel/zu wenig Spiel oder Maßabweichungen

Lars Butenschön | 9. Juli 2019

Das adäquate Lagerspiel stellt sich bei iglidur Gleitlagern – sofern nicht anders vereinbart, z. B. für kundenspezifische Sonderanfertigungen – standardmäßig nach dem Einpressen ein. Dieses Spiel ergibt sich aus der Passung des Gleitlagers (E10, F10 oder D11, werkstoffabhängig) und der Passung der Welle, die h9 betragen sollte. Im Rahmen der igus Qualitätskontrolle werden die Gleitlager eingepresst in eine […]

Weiterlesen...

Kann ich eure Gleitlager im Vakuum einsetzen?

Lars Butenschön | 9. Juli 2019

Ja. Zu den Faktoren, die normalerweise für die Auswahl des idealen Werkstoffs für Gleitlageranwendungen notwendig sind, kommt es beim Einsatz im Vakuum vor allem auf dessen Feuchtigkeitsaufnahme an. Warum? Die meisten Werkstoffe nehmen in irgendeiner Form Feuchtigkeit auf, je nach Kunststoff variiert dies. Diese Feuchtigkeit kann aus Flüssigkeiten stammen oder aus der Luft: Wird diese […]

Weiterlesen...