Tag: 3D Druck Industrie

Wer hat den 3D-Drucker erfunden?

Dirk Zacharias | 1. August 2019

Als Erfinder des 3D-Druckers gilt der US-Amerikaner Chuck Hull, der 1986 seine Erfindung zum Patent anmeldete (US4575330) und das Unternehmen 3D-Systems gründete. Allerdings ist zu erwähnen, dass der tatsächliche Entdecker des Verfahrens ein anderer war. Hideo Kodama konnte das Patent nicht mehr rechtzeitig anmelden, da ein Formfehler im Weg stand und Chuck Hull sich das […]

Weiterlesen...

Wann lohnen sich Spritzgusswerkzeuge aus dem 3D-Drucker?

Dirk Zacharias | 1. August 2019

Wir von igus unterstützen Sie gerne bei ihren Projekten. Wenn Vorserienteile aus dem Originalmaterial günstig und schnell gefertigt werden sollen, sind 3D-gedruckte Spritzgussformen besonders gut geeignet, da dann die Materialeigenschaften von der Vorserie aus dem 3D-Druck-Werkzeug und den späteren Serienteilen aus einem herkömmlichen Serienwerkzeug sehr ähnlich sind. Auch wenn Gleitlagermaterialien spezielle Eigenschaften aufweisen müssen (z.B. […]

Weiterlesen...

Wann ist direkter 3D-Druck besser geeignet als Print2Mold?

Dirk Zacharias | 1. August 2019

Grundlegend kann man sagen, dass der direkte 3D-Druck besser geeignet ist als das Print2Mold-Verfahren, wenn die Lieferung extrem schnell erfolgen muss – 24 h bis maximal 3 Tage. Außerdem gilt: Umso komplexer das Bauteil, umso eher lohnt es sich, die Bauteile direkt im 3D-Druck herzustellen. Durch die werkzeuglose Fertigung verursacht Komplexität keine Mehrkosten. Bei kleinen […]

Weiterlesen...

Warum das Dateiformat von STP zu STL umwandeln

Dirk Zacharias | 1. August 2019

Zur Verarbeitung im 3D-Druck muss eine entsprechende CAD-Datei vorliegen. Diese kann entweder direkt aus einem CAD-Programm erstellt oder aus einer vorliegenden CAD-Datei umgewandelt werden. Um eine möglichst detailgetreue Verarbeitung zu gewährleisten, sollte aus Qualitätsgründen ein STL-Format genutzt werden. Durch die Umwandlung von STP- in STL-Daten können jedoch Ungenauigkeiten im Hundertstelbereich entstehen. Dies ist auf die unterschiedlichen […]

Weiterlesen...

Welche Nachbearbeitungsmöglichkeiten gibt es beim 3D-Druck?

Dirk Zacharias | 1. August 2019

Auch beim 3D-Druck ist je nach Anspruch an das fertige Bauteil eine gewisse Nachbearbeitung der gedruckten Teile notwendig. So müssen zum Beispiel Stützstrukturen bzw. -masse händisch entfernt werden. Ebenso werden die Teile nach Bedarf mit verschiedenen Verfahren gestrahlt oder gleitgeschliffen. Ein Schleifen per Hand kann je nachdem auch erforderlich sein, um ein optimales Ergebnis zu […]

Weiterlesen...

Wie kann ich Toleranzen bei Design und Orientierung im 3D-Druck vermeiden?

Dirk Zacharias | 1. August 2019

Je nach Ausrichtung des Bauteils beim Druck kommt es zu unterschiedlichen Ergebnissen bei der Oberfläche. Je nach Druckverfahren nimmt dies mehr oder weniger Einfluss auf die Qualität des fertigen Bauteils. Es sollte daher bei der Orientierung beim Druck darauf geachtet werden, ob es beim Bauteil bestimmte Funktionsflächen gibt, bei denen es mehr auf eine glatte […]

Weiterlesen...

Wie hoch sind die Maßabweichungen bei den verschiedenen 3D-Druck Verfahren?

Dirk Zacharias | 1. August 2019

SLA (Stereolithographie):  ± 0,2 % (mit einer unteren Grenze von ± 0,2 mm) Die Stereolithographie (SLA inkl. DLP) ist zusammen mit Polyjet das genauste Verfahren. Der Durchmesser des Lasers beträgt in der Regel zwischen 100 und 150 µm. Im Vergleich zum FDM-Verfahren ist das deutlich weniger.   Es ergeben sich hier weniger Toleranzen und die […]

Weiterlesen...

Wie lange hält ein 3D-Druck Bauteil?

Dirk Zacharias | 15. Juli 2019

Grundsätzlich hängt die Lebensdauer eines im 3D-Druck hergestellten Bauteils immer stark von der jeweiligen Belastung und dem gewählten Material ab. Werte wie Drehmoment, Rotationsgeschwindigkeit, Zuglast, Drucklast spielen eine entscheidende Rolle. Auch das Fertigungsverfahren hat einen Einfluss auf die Haltbarkeit des Bauteils. Der 3D-Druck bietet hier einige Vorteile gegenüber dem Fräsen. Die Zahnform kann z.B. so […]

Weiterlesen...

Was ist Stereolithographie?

Dirk Zacharias | 10. Juli 2019

Die Stereolithographie (SLA) ist das älteste 3D-Druck-Verfahren. Es wurde im Jahr 1983 von Chuck Hell erfunden und 1986 patentiert. Es ist das älteste additive Verfahren, welches noch heute eingesetzt wird. In einem mit Basismonomeren (flüssiger Kunststoff) gefülltem Flüssigbad wird das Werkstück durch UV-Belichtung mit einem Laser erzeugt. Der Kunststoff besteht aus Photopolymeren, wie beispielsweise Kunst- […]

Weiterlesen...

Ich bin im Katalog nicht fündig geworden. Kann ich auch Sonderabmessungen oder Maßanfertigungen bekommen?

Lars Butenschön | 9. Juli 2019

Ja. Wir fertigen iglidur Gleitlager nach Ihren Wünschen und Vorstellungen an. Ab Stückzahl 1. Dazu greifen wir auf modernste Fertigungsverfahren zurück. Ob konventioneller Spritzguss der igus Spritzgussformen aus Stahl, Aluminium oder Kunststoff, spanende Herstellung aus Halbzeugen oder völlig frei im 3D-Druck, ob Lasersintering oder die Beschichtung für metallische Oberflächen: igus ist Ihr Ansprechpartner. 1 0

Weiterlesen...