Einzelader statt mehradrige Motorleitung für Hochleistungsspindeln

Andreas Muckes | 28. Juni 2019

Einzelader als kostengünstige Alternative

Motorleitungen sind grundsätzlich immer gleich aufgebaut. Je nach Bedarf werden aber einadrige oder mehradrige Motorleitungen eingesetzt. Beide Leitungstypen eignen sich für hohe Beanspruchung. Wo aber besteht dann der Unterschied?

Warum gibt es den unterschiedlichen Leitungsaufbau?

Spindelantriebe in Bearbeitungs- und Werkzeugmaschinen werden zunehmend größer und anspruchsvoller, was Leistung und somit auch Energieversorgung angeht. Demzufolge sind größere Leitungsquerschnitte und dickere Motorleitungen nötig. Am Ende passen Leitungen samt Energiekette aber nicht mehr in den vorhandenen Bauraum der Maschine. Die Leitungen brauchen Veränderung.

Einzelader vs. mehradrige Motorleitung

Kostengünstig und platzsparend sind die zwei Hauptmerkmale einer Einzelader gegenüber einer mehradrigen Motorleitung. Einzeladern können deutlich günstiger produziert werden als die vieradrige Alternative. Durch den geringen Durchmesser werden schnellere Verarbeitungsgeschwindigkeiten erreicht, was sich am Ende positiv auf die Produktionskosten auswirkt.

Neben den Kosten ist das Thema Platz sparen in engem Bauraum besonders wichtig.

Beide Faktoren machen den Einsatz von Einzeladern in Energieketten an Bearbeitungs- und Werkzeugmaschinen besonders attraktiv.

Die Einzelader im Einsatz

Erst kürzlich suchte ein Werkzeugmaschinenkunde nach einer Lösung für folgendes Problem: An der Bewegungsachse eines Maschinenkopfs wurde eine Hochleistungs-Frässpindel montiert. Allerdings fehlte der Platz für eine passende Highend-Versorgungsleitung. Durch den Einsatz einer neuen chainflex® Spindelleitung konnte der Kettenradius um 40% minimiert werden.

Anwendungsfall der Einzelader in Werkzeugmaschine
Anwendungsfall in Werkzeugmaschine

Die Leitung im Detail

Bei der eingesetzten Leitung handelt es sich um die CF310.UL als platzsparende Alternative für Werkzeugmaschinen.

CF310.UL platzsparend in Werkzeugmaschinen
CF310.UL

Dieses Kabel ist dünn, hat dauerhaft gute EMV Eigenschaften und ist durch einen TPE-Mantel ölbeständig und flammwidrig: Mit Ihren Zulassungen für UL und CSA ist sie ideal für Werkzeugmaschinen.

Überall dort, wo wenig Bauraum für Spindelleitungen in Energieketten vorhanden ist, spielt die CF310.UL alle ihre Vorteile aus. Sie möchten sich die Leitung genauer ansehen? Lesen Sie die Produktdetails.

Mit der Serie CF270.UL.D ist zudem noch eine günstigere Alternative mit PUR Außenmantel verfügbar, um Bauraum zu sparen.

CF270.UL.D Einzelader
CF270.UL.D

Sie möchten Bauraum sparen, ihre eingesetzten Leitungen überprüfen oder brauchen Hilfe auf der Suche nach der richtigen Leitung für Ihre Anwendung? Wir helfen Ihnen gerne bei der Optimierung.

Du hast bereits abgestimmt!
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

Einzelader Motorleitung Werkzeugmaschine

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema