Vizeweltmeister und Weiteres

Nach einem sehr spannenden 2:1-Sieg gegen das Nao-Team HTWK aus Leipzig im Halbfinale spielten wir das Finale gegen den amtierenden Weltmeister UNSW Australia aus Sidney. Es war ein hochklassiges Spiel, in dem jedoch UNSW das etwas bessere Team war und letztlich mit 3:1 gewann.

Neben dem Hauptwettbewerb konnten wir die Technical Challenges (Spielen von Eckbällen, Laufen auf Kunstrasen, Spielen mit realistisch aussehenden Bällen) erfolgreich bestreiten und den ersten Platz in der Gesamtwertung belegen. Zudem wurden wir Zweiter in der Drop-In Competition (spielen in gemischten Teams), so dass wir nun das Team mit den meisten Trophäen sind :-)

Langsam kommen wir wieder zur Ruhe, die Gedanken sind jedoch schon bei den Dutch Open 2016 in Eindhoven sowie bei der Weltmeisterschaft 2016 in Leipzig!

 

Finalrunde

Nach einer überaus erfolgreichen Gruppenphase, die wir als Gruppensieger mit vier Siegen und 31:0 Toren abgeschlossen haben, folgen am Dienstag nun das Viertelfinale gegen das Team Cerberus aus Istanbul sowie später – hoffentlich – das Halbfinale!

 

Vorrundenspiele

Wir befinden uns zurzeit in der Mitte der Vorrundenphase. Die beiden ersten Spiele gegen die HULKs (TU Hamburg Harburg) und die UPennalizers (University of Pennsylvania) konnten bereits mit jeweils 8:0 souverän gewonnen werden. Dennoch ist viel Raum für Verbesserungen vorhanden. Am Montag geht es weiter um den Einzug in das Viertelfinale, wie spielen gegen TJArk (Tongji University, China) und NTU RoboPAL (National Taiwan University).

 

 

RoboCup 2015 hat begonnen

Auch in diesem Jahr nimmt das Team B-Human, unterstützt von igus, an den Weltmeisterschaften im Roboterfußball teil. Der RoboCup 2015 beginnt heute, am 19.7., und findet in diesem Jahr in Hefei, China statt. Nach einer langen Anreise, wurden in den vergangenen zwei Tagen alle Roboter vor Ort in einen spielfähigen Zustand versetzt und einige Zusatzwettbewerbe gespielt. Heute geht es dann gegen die HULKs (TU Hamburg Harburg) und die UPennalizers (University of Pennsylvania) richtig los!

 

Erster RoboCup-Spieltag

Am Montag hat der RoboCup, nach zwei anstrengenden Vorbereitungstagen, endlich richtig begonnen. Wir haben unsere ersten beiden Gruppenspiele, gegen Philosopher aus Estland und das Team UChile, jeweils gewonnen. Das Spiel gegen Philosopher war, wie es immer so zu Beginn eines Turniers ist, noch sehr wackelig (im wahrsten Sinne des Wortes) und von Fehlern durchsetzt. Nichtsdestotrotz konnten wir uns mit 4:0 durchsetzen. Gegen UChile waren wir dann schon deutlich stabiler unterwegs und konnten ein gutes 7:0 erzielen.

Neben dem Fußball-Hauptwettbewerb gibt es noch mehrere Nebenwettbewerbe. Zum einen die “Drop-In Competition”, in der man in gemischten Mannschaften mit Robotern anderer Teams zusammenspielt. In den bisher drei Spielen, an denen einen unserer Roboter teilgenommen hat, haben wir zwei Siege und ein Unentschieden erreicht. Zudem haben wir am Montagabend die “Any Place Challenge” gewonnen. Für diesen Wettbewerb wurden ein Tor und ein Ball an einem Ort platziert, der nicht aussieht wie ein Fußballfeld und der den Teams vorab nicht bekannt war. Innerhalb von drei Minuten mussten möglichst viele Tore erzielt werden. Dies gelang uns drei Mal, mehr als allen anderen Teams.

B-Human beim RoboCup 2014 in Brasilien

Nach der WM ist ja bekanntlich vor dem WM und so ist es auch für unser RoboCup-Team B-Human. Kaum hat sich der Staub nach der “echten” Fußball-Weltmeisterschaft ein wenig gelegt, trudeln Roboter aus aller Herren Länder in Brasilien, genauer gesagt in Joåo Pessoa, der östlichsten Stadt Amerikas, ein. Am 21. Juli beginnt dort der RoboCup, bei dem B-Human den Weltmeistertitel in der Standard Platform League verteidigen möchte. Alle Teammitglieder – menschlich wie robotisch – sind bereits vor Ort und bereiten seit Samstag die Roboter auf den Wettbewerb vor.