B-Human hat sich für das Halbfinale qualifiziert

Heute hat B-Human wieder zwei Spiele mit Erfolg absolviert. Wir haben gegen die Z-Knipsers (10:0) und die Nao-Devils (8:0) gespielt. Gerade das Spiel gegen die Nao-Devils war mit vielen aufregenden Momenten gespickt. Ein Ball genau auf der Torlinie, war das absolute Highlight und hat alle den Atem anhalten lassen. Ansonsten hat B-Human viel gezeigt und ein sehr spannendes Spiel gespielt.

Morgen geht es dann in das Halbfinale. Dort trifft B-Human auf das Team RoboEireann aus Irland. Sollte das Spiel gewonnen werden ist B-Human im Finalspiel der GermanOpen in der Standard Platform League und spielt dort um den Titel des Deutschen Meisters. 

 

 

Die ersten Spiele

 

Heute hat B-Human ihre ersten Spiele als Team gehabt. Diese haben unsere Kleinen erfolgreich absolviert und gewonnen (3:1 & 7:0). Nachdem die letzten 2 Tage fleißig die Roboter für den Wettkampf fit gemacht wurden, sind nun alle froh, dass die harte Arbeit sich (auf jeden Fall für die ersten Spiele) gelohnt hat.

Aktuell befinden wir uns in der Gruppenphase, in der wir 4 Spiele absolvieren müssen und bei entsprechenden Ergebnissen werden wir dann im Halbfinale spielen.

Neben den Team-Spielen gibt es zudem noch die DropIn-Competition. Hier stellt jedes Team einen Roboter und es wird bewertet, wie gut die verschiedenen Teams zusammen arbeiten können.

 

 

 

Tag 2: Intensive Vorbereitungen

Heute war unser erster voller Vorbereitungstag. Da schon morgen die ersten “Technical Challenges” sowie ein “offizielles Testspiel” anstehen, gibt es sehr viel zu testen und es sind noch eine ganze Reihe von Fehlern zu beheben. Im Bereich Hardware sah es zuletzt ein wenig eng aus, da unsere Roboter in den letzten Wochen bereits viele Testkilometer auf dem Trainingsplatz zurücklegen mussten und entsprechend angeschlagen waren. Zum Glück hat heute die “NAOclinic” beim RoboCup damit begonnen, die Roboter der Teams zu reparieren. In Kürze erwarten wir die ersten Roboter im Training zurück und können hoffentlich morgen in voller Stärke zu den ersten Wettbewerben antreten.

 

RoboCup GermanOpen 2013

Auf in ein neues RoboCup Jahr! Wie immer beginnt es für uns mit den GermanOpen in Magdeburg wo es dieses Jahr unseren Titel zu verteidigen gilt. In zwei Vorbereitungstagen gilt es nun, die Roboter spielbereit zu machen. Die Gelenke müssen kalibriert werden, die Kameras an die Lichtverhältnisse angepasst und letzte Änderungen an der Software vorgenommen werden. Die 14 Teammitglieder vor Ort kümmern sich um die ebenfalls 14 Roboter, welche wir aus Bremen mitgebracht haben. Auf Grund der letzten Regeländerungen in der Standard Platform League spielen dieses Jahr in einem Spiel fünf von ihnen in einem Team auf einem 6m x 9m großen Feld zusammen.

In den anstregenden letzten Wochen vor dem Turnier wurde unsere Software bereits ausgiebig getestet und grobe Fehler behoben. Das ganze Team ist sehr motiviert und freut sich daher auf das erste Vorrundenspiel am Freitag, in welchem wir auf die Nao-Devils aus Dortmund treffen werden.