Dreh-und Angelpunkt

 

Ein wichtiges, leicht zu unterschätzendes Detail im Aufbau der pikchain®, ist die Verbindung von c-chain® und dem Schleifring, bzw der Drehdurchfühung. Die c-chain® muß so fixiert werden, dass Sie im Augenblick der Richtungsdrehung nicht abknicken, bzw nicht zurückfallen kann. Hier hat igus® ein spezielles Bauteil konstruiert, das auf der einen Seite die Energiekette sanft im Radius führt und auf der anderen Seite durch die Lagerung mit einem PRT Lager aus dem Hause igus® eine fast reibungslose Drehung ermöglicht, ohne dass große Drehmomente auftreten. Eine Hohlwelle verbindet dann den Schleifring, bzw die Drehdurchfühung mit diesem Dreh-und Angelpunkt.

 

Wie ich schon in einem meiner ersten Beiträge geschrieben habe steckt der Teufel wirklich im Detail.

 
Vorderseite mit c-chain

 
Rückseite mit PRT-Lager

Sie wollen mehr…..?!

…mehr wollen, mehr erreichen, besser werden. Das ist der Antrieb des Fortschritts.

 Wir werden uns der Herausforderung stellen und Ihnen helfen, damit Sie schneller ans Ziel kommen. .

 Bisher war es so, dass wir Ihnen für Ihre komplette pikchain® unsere Komponenten anbieten, als da wären:

 

  • pikchain®

  • c-chain®

  • Führungsschienen

Optional auch:

  • Umlenkräder

  • Leitungen und Schläuche

  • Drehdurchführung, bzw. Schleifring

Um  den Zusammenbau, den Antrieb, die Steuerung, die Aktoren etc. mussten Sie sich bisher selber kümmern.

 

Aber falls Sie doch mehr vorgefertigte Module wünschen, weil Sie zum Beispiel keine Zeit haben Ihre pikchain® zu konstruieren, werden wir uns Ihr Projekt gerne anschauen und überlegen, in wie weit wir unseren Lieferumfang erweitern können, ggf bis hin zur funktionsfertigen pikchain.

 

Es gibt einen Projektbogen auf folgender Internetseite   http://www.igus.de/_wpck/pdf/global/D-pikchain-FAX.pdf

 

aber falls Sie auch dazu keine Zeit oder Lust haben sollten, lade ich Sie ein mich einfach anzurufen. 02203 96 49 7208

 

Keine Zeit sollte kein Grund sein, damit Ihr pikchain-Projekt auf der Strecke bleibt. Wir bringen Sie ans Ziel.

 

 

 

 

 

Die pikchain ist ein Förderband!,…..aber was für eins!!

  

pikchain®: Was ist das eigentlich? Die von igus erzählen immer nur von Intelligenz, Hin und Herr, Zeit und Kosten sparen, Energieeffizienz, keine Leerfahrt, …. Was steckt dahinter?

 

Gute Frage: und deshalb jetzt noch einmal von Anfang an:

 

Die pikchain ist ein neuartiges, modulares Förderband. Die einzelnen aneinandergereihten Kettenglieder aus Kunststoff bilden dieses Förderband. Aufgrund der modularen Bauweise, kann die pikchain ohne großen Aufwand gekürzt oder verlängert werden. Zurzeit hat jedes Kettenglied eine Teilung von 112 mm, eine innere Breite von 80, 130, 180, 230 oder 280 mm Breite. Die Innere Höhe beträgt 35 mm. Das Förderband, bzw die Kettenglieder gleiten an beiden Seiten mit speziellen Gleitelementen aus unserem Gleitlagerkunststoff iglidur J durch eine Aluminiumführungsschiene und garantieren dem Förderband so eine hohe Stabilität bei geringstem Verschleiß. Die Umlenkrollen an beiden Enden des Förderbands sind entweder aus Kunststoff oder Aluminium. In jedem Kettenglied befinden sich standardmäßig 4 Gewindebuchsen, die der einfachen Montage von Werkstückträgern oder Aktoren und / oder Sensoren auf dem Förderband dienen. Die Kette kann in beide Richtungen verfahren, Hin und Herr, Stop and go, unendlich , wie Sie wollen. Die pikchain® kann mit ca. 2,5m/s²  bis zu 20 m/s² beschleunigen und im Dauerbetrieb 2-3m/s verfahren. Als zurzeit längsten Verfahrweg geben wir 50 Meter an. Jedes Kettenglied kann eine Last von bis zu 5 kg tragen. Das neuartige Antriebskonzept erlaubt eine gleichmäßige Belastung des Förderbands an allen Kettengliedern. Ruckartiges Hin und Her stellt kein Problem dar.  

Die einzelnen Kettenglieder sind ähnlich einer Energiekette aufgebaut. Das heißt, daß die Kettenglieder im Inneren Leitungen und Schläuche mitführen können. Dieses Design ermöglicht es erst, dass die pikchain intelligent werden kann.

 

Montierte Aktoren und Sensoren auf der pikchain®, können mit Strom, Daten und anderen Medien kontinuierlich versorgt werden. Dafür sorgen eine C-Chain und ein Schleifing/Drehdurchfürhung, die sich zwischen dem Ober-und Untertrum der pikchain® befinden. Wenn jetzt noch eine clevere Steuerung dazu kommt, werden sich viele intelligente Anwendungen für die pikchain ergeben und dann sprechen auch Sie wie wir von igus von Intelligenz der pikchain, kein  Hin und Her, Zeit und Kosten sparen, Energieeffiezienz, keine Leerfahrt etc.

 

Kurz gesagt: Wir haben das Förderband vielleicht nicht neu erfunden, aber mit Sicherheit entscheidend verbessert!

 

pikchain basics.pdf (49,69 kb)

Neulich im Restaurant…. oder wie man seine Energie besser nutzen kann!

Kennen Sie das? Sie sitzen im Restaurant, das mittelmäßig besetzt ist. Es gibt einen Kellner. Sie möchten bestellen und versuchen Augenkontakt mit dem Kellner aufzunehmen. Der schaut Sie aber nicht an. Sie beobachten, wie er von anderen Kunden die Bestellungen aufnimmt, in die Küche rennt, wiederkommt, Getränke serviert, wieder in die Küche geht, wiederkommt, dieses Mal leer und sich dann dem nächsten Gast zuwendet,  um eine neue Bestellung aufzunehmen. Und das ganze geht von vorne los, bis Sie an der Reihe sind.

In der Zwischenzeit haben Sie seine „Leergänge“ beobachtet, das heißt, wie oft er nach hinten gegangen ist, ohne etwas (Bestellung, Geschirr, Gläser etc) mitzunehmen. Sie denken: “Was für eine Energie- und Zeitverschwendung”

Bei den meisten pick and place Robotern oder Portalrobotern ist es das gleiche: Sie verfahren einmal hin und „leer“ zurück. Um auf einen gewünschten Output pro Stunde zu kommen müssen die Handlingsmaschinen sehr schnell sein, also viel Energie verbrauchen.

Die pikchain® kennt keine Leerfahrten und benötigt daher auch bei gleichem Output weniger Zeit und weniger Energie. Die pikchain® fördert kontinuierlich, hin und her, in beide Richtungen, endlos. Also sehr energieeffizient.

Wenn das gleiche der Kellner im obigen Beispiel auch gemacht hätte, dann wären Sie schneller zu Ihrem Getränk und Ihrem Essen gekommen und der Tisch wäre für einen neuen Gast, bzw neuen Umsatz schneller frei geworden. Eine klassische Win-Win Situation. Aber, und jetzt kommt das tragische:  Der Kellner hat bis heute meinen Blog nicht gelesen, er kennt das “Prinzip” pikchain® nicht und macht weiter wie bisher! Armer Kellner!

Dabei findet er alle Informationen unter:
http://www.igus.de/wpck/default.aspx?Pagename=pikchain

 

 

Mit dem Bus durch die pikchain®….huiiiiiii!

Stellen Sie sich mal vor, dass Sie ein intelligentes Vakuumförderband konstruieren möchten mit Hilfe der pikchain®. Sie möchten, dass jeder Sauger seine eigene Steuerung bekommt, so dass dieser individuell an beliebiger Stelle saugen, bzw. loslassen soll.
Mit der pikchain® eigentlich kein Problem. Die notwendigen Energie-und Steuerleitungen, wie auch die Pneumatikschläuche werden durch das pikchain-Prinzip einfach mitgeführt.

Trotzdem haben Sie das Gefühl, dass Sie ein Problem haben: Sie haben nämlich ausgerechnet, dass Sie zum Beispiel 50 Sauger auf der pikchain® haben. Wie aber sollen Sie 50 Steuer-und Energieleitungen in die pikchchain® bekommen?,…ganz abgesehen von den Pneumatikschläuchen:

Lösung:
Sie brauchen je nach benötigtem Luft-Volumen nur 1 oder 2 oder maximal 3 Luftschläuche, die die einzelnen Saug-Ventile miteinander verbinden. Die Ventile werden über ein Bus-System gesteuert. Das heißt, Sie benötigen nur eine Leitung für die Steuerung und eine Leitung für die benötigte Energie. Und das paßt locker in die pikchain®.

Wie das aussehen kann, sehen Sie unten in dem angehängten Schema.

Falls Sie dazu Fragen haben sollten, bin ich gerne Ihr Ansprechpartner. Rufen Sie mich einfach an 0173 5347208 oder schreiben mir eine e-mail: cstrauch@igus.de

Die gute Verbindung.

Die pikchain® würde es nicht geben, wenn es die c-chain nicht gäbe. Was ist die c-chain?

Die c-chain ist eine Energiekette jedweder Größe, die auf pfiffige Art und Weise mit einer Drehdurchführung oder Schleifring verbunden ist. Der Fixpunkt der Energiekette wird an einer Drehdurchführung/Schleifring fixiert. Die Energiekette kann jetzt nicht nur hin und her wie üblich, sondern unendlich verfahren. Siehe auch den kleinen animierten Film auf der pikchain Startseite.  Das ist der Clou!

Wie diese wunderbare Verbindung von Energiekette und Schleifring aussehen kann sehen Sie anhand der Bilder.

Die c-Chain ist die Basis der pikchain: Die C-Chain bringt Energie, Daten, Luft und Wasser zur pikchain und von hier zu den einzelnen Aktoren (Sauger, Greifer, Sensoren, Kameras, etc)

Tja, Verbindungen sind eben alles, …..in der Technik wie auch im sozialen Bereich. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auch mit uns verbinden.

pc2: pikchain® aus dem Baukasten

Hallo liebe Freunde der pikchain®,

nicht aus dem Hut gezaubert, sondern aus dem igus Baukasten entnommen.

Die neue pikchain® pc2.

Was ist neu an der pc2 ? Für den-, oder diejenige, der/die uns nicht auf der diesjährigen Hannovermesse besuchen konnte, werde ich es gerne erklären:

igus hat aus dem e-ketten® Baukasten die entsprechenden Teile entnommern und eine neue pikchain® zusammengestellt. Wie gesagt, die Bauteile kommen zum größten Teil aus dem Energiekettenprogramm und ergo, ist die pc2 fast ab Lager lieferbar und durch Nutzung des Öffnungsstegprogramms individuell auf die gewünschte Breite einstellbar.

Die pc2 hat im Prinzip die gleichen Abmessungen wie Ihre große Schwester pc5. Jedes Kettenglied ist für die Aufnahme von Aktoren, also Sauger/Greifer/Zangen/Sensoren/Kameras etc vorbereitet. Die Lastaufnahme je Kettenglied ist aber zunächst auf 2 kg begrenzt Mehr Detaills kommen dann in den kommenden Wochen. Versprochen.

 

 

 

pikchain® pc 5 und die Low Cost Automations Zelle!

Tja, was hat Low Cost Automation (LCA) mit der pikchain® zu tun?

 

Sie kennen die Antwort nicht? Das bedeutet, dass Sie die pikchain®, – das intelligente Förderband von igus®, – noch nicht richtig kennen.

 

Der beste Weg, das zu ändern, führt diese Tage unweigerlich nach Hannover auf die diesjährige HMI 2012, die während des 23. und 27. April stattfindet.

 

igus® ist natürlich dabei und zeigt unter anderem eine komplette Low Cost Automations Zelle.

Der igus® Material Anteil liegt hier bei rund 13.500 Euro.

Versierte Maschinenbauer und Automatisierer bauen dann eine solche Automations Zelle für 22.000 bis 27.000€

 

Was zeigen die pikchain® pc5 und unser robolink® und drylin® E ?:

-automatisches Abstapeln

-identifizieren

-intelligentes Sortieren

-selektive Abgabe an den robolink®

-optische Prüfung per mitfahrender Kamera

-genaue Ablage des Werkstücks.

 

und

 

– …der Anschluss von weiteren Aktoren ist jeder Zeit möglich!

 

Kurz: : Intelligentes, flexibles pick and place auf kleinstem Raum. So sieht Low Cost Automation aus!

 

Was soll ich noch sagen: Kommen Sie, besuchen Sie uns auf der Hannover Messe 2012, Halle 17, Stand H04. Es lohnt sich!

Der Antrieb bleibt wichtig!

Hallo da draußen,

heute möchte ich noch einmal ein paar Zeilen über den Antrieb der pikchain® schreiben. Ich hatte Ihnen schon im Blog vom 10. Dezember vergangenen Jahres geschrieben, daß wir unseren Riemenantrieb modifiziert haben. Damals konnte ich Ihnen nur eine Zeichnung zeigen. Sie erinnern sich? Ansonsten schauen Sie weiter unten noch einmal nach!

Heute habe ich 2 Fotos angehängt, die zeigen, wie der Riemenantrieb in der Realität aussieht.

Gleich mehrere Vorteile hat das Konzept:

– Die Kette wird gleichmäßig an vielen Stellen gleichzeitig angetrieben.

– Der Riemen kann nachgespannt werden.

– Aufgrund der pfiffigen Umlenkung des Riemens ist der Radius der pikchain® nicht von Bedeutung und man muss sich keine Gedanken mehr über Teilung etc. machen. Die Größe der Zahnriemenscheibe ist universal für alle Umlenk-Radien einsetzbar.

Eine der Riemenscheiben wird von einem Servomotor angetrieben, der an der Seite montiert über eine Achse mit der Zahnriemenscheibe verbunden ist. Siehe auch Foto. Gerne sende wir Ihnen auch detailiertere Zeichnungen zu!

 

 pikchain® mit Servomotor, der von aussen über eine Achse die Zahnriemenscheibe antreibt.

Natürlich haben Sie weiterhin die Möglichkeit die pikchain® auch zentral über eines der Umlenkräder anzutreiben. Dafür benötigen Sie neben der Achse, die den Motor mit dem Umlenkrad verbindet, die genaue Außenkontur der pikchain®. Das Umlenkrad wird so gefertigt, daß seine Innenkontur ähnlich wie ein Zahnrad in die Außenkontur der pikchain®, sprich zwischen die Gleitelemente der pikchain® greift. Auch dafür würden wir Ihnen entsprechende Zeichnungen zur Verfügung stellen.

Vergeuden Sie keine Zeit mit dem Antrieb! Ihren persönlichen Antrieb benötigen Sie an anderer Stelle, um Ihre pikchain® zu einem erfolgreichen Produkt zu gestalten. Falls Sie Fragen haben sollten, wie Sie Ihre pikchain® bewegen: Treiben Sie uns an! Wir stehen mit Rat und Tat zur Seite.

 

 

 Hier die Antriebsseite mit Umlenkung und Spannvorrichtung!

    Hier die komplette Umlenkung auf der anderen Seite.

 

Unendliche Weiten….

Wenn Sie jetzt glauben, dass unsere pikchain® mit der Enterprise, bzw. mit James T. Kirk abhebt, muss ich Sie leider enttäuschen.

Ich habe trotzdem etwas, was Ihnen gefallen könnte:

Es ist zwar noch eine Studie und die ersten Modelle wurden schon realisiert, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass wir Ihnen in Kürze die pikchain® für theoretisch unendlichen Weiten, bzw. Breiten anbieten können. Wir sind dabei, dass Baukastenprinzip unserer Energieketten auch auf die pikchain® zu übertragen. In Zukunft können wir genau dieses Bild einer Energiekette auch auf die pikchain® übertragen.

Für Sie bedeutet das: Eine Riesenauswahl an Größen und Breiten für „Ihre“ pikchain®. Sie finden genau das, was Sie benötigen.

Der Planet igus® wartet schon auf Ihre Ankunft!

Page 1 of 3123