Erster RoboCup-Spieltag

Post navigation

Am Montag hat der RoboCup, nach zwei anstrengenden Vorbereitungstagen, endlich richtig begonnen. Wir haben unsere ersten beiden Gruppenspiele, gegen Philosopher aus Estland und das Team UChile, jeweils gewonnen. Das Spiel gegen Philosopher war, wie es immer so zu Beginn eines Turniers ist, noch sehr wackelig (im wahrsten Sinne des Wortes) und von Fehlern durchsetzt. Nichtsdestotrotz konnten wir uns mit 4:0 durchsetzen. Gegen UChile waren wir dann schon deutlich stabiler unterwegs und konnten ein gutes 7:0 erzielen.

Neben dem Fußball-Hauptwettbewerb gibt es noch mehrere Nebenwettbewerbe. Zum einen die “Drop-In Competition”, in der man in gemischten Mannschaften mit Robotern anderer Teams zusammenspielt. In den bisher drei Spielen, an denen einen unserer Roboter teilgenommen hat, haben wir zwei Siege und ein Unentschieden erreicht. Zudem haben wir am Montagabend die “Any Place Challenge” gewonnen. Für diesen Wettbewerb wurden ein Tor und ein Ball an einem Ort platziert, der nicht aussieht wie ein Fußballfeld und der den Teams vorab nicht bekannt war. Innerhalb von drei Minuten mussten möglichst viele Tore erzielt werden. Dies gelang uns drei Mal, mehr als allen anderen Teams.