Neulich im Restaurant…. oder wie man seine Energie besser nutzen kann!

Post navigation

Kennen Sie das? Sie sitzen im Restaurant, das mittelmäßig besetzt ist. Es gibt einen Kellner. Sie möchten bestellen und versuchen Augenkontakt mit dem Kellner aufzunehmen. Der schaut Sie aber nicht an. Sie beobachten, wie er von anderen Kunden die Bestellungen aufnimmt, in die Küche rennt, wiederkommt, Getränke serviert, wieder in die Küche geht, wiederkommt, dieses Mal leer und sich dann dem nächsten Gast zuwendet,  um eine neue Bestellung aufzunehmen. Und das ganze geht von vorne los, bis Sie an der Reihe sind.

In der Zwischenzeit haben Sie seine „Leergänge“ beobachtet, das heißt, wie oft er nach hinten gegangen ist, ohne etwas (Bestellung, Geschirr, Gläser etc) mitzunehmen. Sie denken: “Was für eine Energie- und Zeitverschwendung”

Bei den meisten pick and place Robotern oder Portalrobotern ist es das gleiche: Sie verfahren einmal hin und „leer“ zurück. Um auf einen gewünschten Output pro Stunde zu kommen müssen die Handlingsmaschinen sehr schnell sein, also viel Energie verbrauchen.

Die pikchain® kennt keine Leerfahrten und benötigt daher auch bei gleichem Output weniger Zeit und weniger Energie. Die pikchain® fördert kontinuierlich, hin und her, in beide Richtungen, endlos. Also sehr energieeffizient.

Wenn das gleiche der Kellner im obigen Beispiel auch gemacht hätte, dann wären Sie schneller zu Ihrem Getränk und Ihrem Essen gekommen und der Tisch wäre für einen neuen Gast, bzw neuen Umsatz schneller frei geworden. Eine klassische Win-Win Situation. Aber, und jetzt kommt das tragische:  Der Kellner hat bis heute meinen Blog nicht gelesen, er kennt das “Prinzip” pikchain® nicht und macht weiter wie bisher! Armer Kellner!

Dabei findet er alle Informationen unter:
http://www.igus.de/wpck/default.aspx?Pagename=pikchain